Neue Instagram Sticker während der Corona-Krise nutzen

Kleine Unternehmen haben es bei Instagram jetzt etwas einfacher, ihre Fans darüber zu informieren, wie sie sie während der COVID-19-Pandemie unterstützen können. InhaberInnen von Business oder Creator Accounts können nun Sticker in ihre Instagram Stories aufnehmen und  Besucher auf eine Website leiten, auf der sie Essenslieferungen bestellen oder Geschenkgutscheine kaufen können. Unternehmen können auch Sticker einfügen, die auf eine bei Facebook laufende Spendenaktion verweisen. Diese Sticker können auch dem Unternehmensprofil als dauerhafte Schaltfläche hinzugefügt werden.

Diese neuen Funktionen wurden Mitte April in den USA und Kanada eingeführt – demnächst sollen sie auch bei uns verfügbar sein.

Was bringen die Sticker? Fans, die sich etwa die Story ihres Lieblingsrestaurants ansehen, können die Sticker in ihren eigenen Geschichten weitergeben und so für zusätzliche Verbreitung sorgen. Angesichts der Tatsache, dass Menschen im Moment wahrscheinlich mehr Zeit auf Instagram verbringen, sollten sie diese Sticker auch häufiger zu Gesicht bekommen, als sie es sonst getan hätten.

Für wen eignen Sie sich? Restaurants, Kneipen und Bars dürften die Hauptnutzer dieser Sticker sein. Grundsätzlich kommen sie aber für jedes Einzelhandesgeschäft in Frage. Auch Dienstleister wie Frisöre, Nagelstudios oder FotografInnen dürften gute Aussichten haben, zusätzliche Gutscheine zu verkaufen. MusikerInnen und könnten versuchen, ihre Fanbase zu Spenden zu animieren.